FAQ - Retoure / Reklamation

Solltest du Ware erhalten die Mängel besitzen, kannst du diese selbstverständlich bei uns reklamieren.


Hierfür kontaktiere unseren Kundenservice per Mail an [email protected], schreibe uns eine Whatsapp oder rufe uns an unter 0176/82222226.
Du erhältst bei einer Reklamation ein Retourenlabel von uns, mit welcher du die mangelhafte Ware an uns zurücksenden kannst.
Nach Eingang der Retoure erhältst du einen Austausch, oder eine Gutschrift, dies kann situationsbedingt oder nach Absprache entschieden werden.

Insofern es sich um eine Reklamation handelt, also du Ware mit Mängeln erhalten hast, stellen wir dir für den Versand ein Label bereit, welches du nutzen kannst.

Machst du von deinem Widerrufsrecht gebrauch, erfolgt der Rückversand der Ware auf deine Kosten.
Bitte lege ein Zettel mit deiner Bestellnummer oder deinen Lieferschein dazu, sodass wir die Sendung besser zuordnen können.

Wenn du Ware aus deiner Bestellung an uns zurücksenden möchtest, nutze dafür bitte folgende Adresse:

Smokaz GmbH
Mehringdamm 122
10965 Berlin


Sobald wir die Retour erhalten haben, wird diese von uns bearbeitet.

FAQ - Auftretende Fehler / Defekte

Sollte dein Gerät nur ein Blinken anzeigen, ist der Grund meist die noch aktive Kindersicherung. Diese ist mittlerweile Pflicht bei der Produktion von Vapes.

Um die Kindersicherung zu deaktivieren wird in vielen Fällen eine Zugmechanik verwendet. Ein kurzes dreifaches (gelegentlich auch fünffaches) Ziehen an der Vape ist notwendig. Anschließend ist die Kindersicherung deaktiviert. Klappt es nicht direkt beim ersten Mal, versuche es erneut.

Bei Vapes handelt sich um Massenprodukte die in Millionen Anzahl täglich hergestellt werden. Daher kann es vorkommen, dass manche mit Defekten bei dir landen. Erfahrungsgemäß kommt dies allerdings nicht häufig vor und nicht bei vielen Geräten innerhalb einer Bestellung.


Daher möchten wir dich auf häufige Anwendungsfehler hinweisen, die eventuell dein Problem beheben können.
Bei Einweggeräten ist meist leider nicht viel zu machen. Die Watte könnte zu trocken sein, da das Liquid innerhalb der Watte getrocknet ist usw.
Pod hingegen haben bestimmte Mechanismen, die dies verhindern. Elfa zum Beispiel erfordert das Eindrücken an der Unterseite und SKE Crystal Plus das herausziehen des Gummistöpsels. Nach diesem Vorgang ist es wichtig den Pod etwas ruhen zu lassen, damit die Watte genug Zeit hat das Liquid aufzusaugen.
Passiert dies nicht, kann der Pod verbrannt schmecken und stellt keinen Reklamationsgrund dar, da es sich um einen Anwendungsfehler handelt.
Diese Hinweise stehen ebenfalls in den beigelegten Bedienungsanleitungen.

Hierfür kann es mehrere Gründe geben.


Viele Geräte besitzen eine Kindersicherung, die vor dem Rauchen deaktiviert werden muss, bspw. ein häufiges Drücken des Knopfes oder eine Zugmechanik. Ein Blick in die Bedienungsanleitung verschafft schnell Hilfe herauszufinden, welche notwendigen Maßnahmen erforderlich sind. Bei einigen Geräten ist es zudem notwendig einen Knopf gedrückt zu halten beim Ziehen.
Der Akku kann ebenfalls ein Grund sein. Die Geräte kommen zwar vorgeladen in den Verpackungen, jedoch kann sich dieser über die Zeit entladen. Lade das Gerät nach den, in der Anleitung beschriebenen, Schritten.
Sollte immer noch keine Rauchentwicklung vorhanden sein, kann das Liquid der Grund sein. HHC Vapes haben fast immer Terpenen als Inhaltsstoff. Dieser kann dazu führen, dass das Liquid sich verfestigt wenn die Vape eine Zeit lang nicht genutzt wird. Behandle es vorsichtig mit etwas Wärme, um dieses wieder zu verflüssigen. Achte darauf, dass es nicht zu flüssig wird, ansonsten kann das Liquid aus dem Gerät austreten.

Reklamationsanfrage

Die mit einem Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.
Datenschutz *